Lichterfest 2015

Das Lichterfest 2015 wurde aus Sicherheitsgründen verschoben, aufgrund der Ereignisse vom 13. November 2015 (weitere Infos dazu). Die unten genannten studentischen Projekte, die für den Innenhof des Geschichtszentrums für Widerstand und Deportation vorgesehen waren, konnten also leider nicht umgesetzt werden…

Trotzdem haben sich die Studenten aus Lyon, Leipzig und Wismar in Lyon getroffen, um vom 1. bis 9. Dezember eine Woche an einem kulturellen und pädagogischen Programm teilzunehmen. Am 7. Dezember fand im Goethe-Institut Lyon ein „Abend der Lichter“ statt, an dem die Teilnehmer die Konzepte ihrer Projekte vorstellen, sowie einige Arbeiten in kleineren Formaten umsetzen konnten. An diesem Abend haben sich alle Partner des deutsch-französischen Projekts versammelt, um sich bei einem leckeren Buffet über die Arbeiten auszutauschen, das das deutsche Generalkonsulat Lyon als langjähriger Partner angeboten hat.

Die Plattform und das Lichterfest :

Die Plattform beteiligt sich am Lichterfest (Fête des Lumières) in Lyon. Wir begleiten seit 2009 Studenten aus Lyon, Wismar und Leipzig, die an diesem internationalen Event teilnehmen.

-Die Studenten der « Licence Professionnelle Conception et Management en Eclairage de l’IAE Lyon » der Université Jean Moulin Lyon 3

-die Architektur-Studenten der HTWK Leipzig und
-und die Lichtdesign-Studenten der Hochschule Wismar.

Das Ziel des Projektes war es, den Innenhof des « Geschichtszentrum über den Widerstand und die Deportation » in Lyon zu beleuchten (Centre d’Histoire de la Résistance et de la Déportation) , während der vier Nächte der Fête des Lumières (mit 4 Mio . Zuschauern in der ganzen Stadt) , aber auch den Studenten eine internationale Begegnung zu ermöglichen, die sie auf ihren Beruf vorbereitet.

Die erste Phase des Austauschs hat am 19. bis 23. Oktober stattgefunden : die Studenten aus drei verschiedenen Städten haben sich in Leipzig getroffen, um erste Überlegungen über die Verwirklichung ihrer Projekte anzustellen. In kleinen international gemischten Gruppen, haben sie daran gearbeitet, wie man das Geschichtzentrum über den Widerstand und die Deportation beleuchten könnte. Sie haben verschiedene Projekte  zum Thema « Widerstand… » entworfen.

DSC06425Die zweite Phase des Projekts wird hätte ab dem 1. Dezember in Lyon starten sollen, mit der Ankunft der Studenten aus Deutschland. Da das Lichterfest aber abgesagt worden ist, werden die vorbereiteten Installationen leider nicht umgesetzt werden können, trotz des fortgeschrittenen Stadiums ihrer Vorbereitung.

Breakintochange

Break into change – vorgesehenes Projekt einer der Studentengruppen für die Fassade des CHRD.
Die Projektion der Wörter funktioniert mithilfe von gesprungenen Spiegeln …

Um die Wartezeit auf das nächste Jahr zu verkürzen, können Sie schon mal die Fotos des Projekts des vergangenen Jahres und die Beleuchtung des Instituto Cervantes auf unserer facebook-Seite ansehen. Sie sind außerdem sehr herzlich eingeladen, wie oben angekündigt, uns am 7. Dezember im Loft des Goethe-Instituts zu besuchen.

Und die Retrospektive von der Fête des Lumière 2014, realisiert von der Stadt Lyon:

Ein Projek in Kooperation mit der „Licence pro Conception et Management en éclairage à l’IAE Lyon“ – Université Jean Moulin Lyon 3, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, der Hochschule Wismar und der Plattform (Verein Plattform für deutsch-französische Kunst).

Dieses Projekt wurde realisiert in Partnerschaft mit Asso’Lumière, der Stadt Lyon, des CHRD und des Goethe Instituts. Mit der Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks, der Region Rhône-Alpes und des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Lyon.

logos partenaires 2015