Kritische Reise durch das Filmfestival Lumière – 2017

Vom 15. bis 23. Oktober 2017, in Lyon
Deutsch-Französischer Workshop

Die Plateforme organisiert einen deutsch-französischen Workshop auf dem Festival Lumière, der sich an Filmstudenten, zukünftige Professionelle der Filmbranche und junge
Kinobegeisterte, zwischen 18 und 30 Jahren, richtet. Die gesamte Woche wird von Dominique Preusse und Peter Schott geleitet: die Teilnehmer werden mit ihnen die Gelegenheit haben, ausgewählte Filme aus dem Festival-Programm zu sehen – darunter restaurierte Filmkopien – sie zu analysieren, sich in Filmkritik zu üben und mit Professionnellen der Filmbranche zu diskutieren.
Neben der Filmkritik haben die Teilnehmenden auch die Möglichkeit, in den Praxis-Einheiten zur Schauspielerführung die Arbeit eines Film-Regisseurs näher kennen zu lernen.
Die Gruppe wird zudem an besonderen Festival-Momenten: Eröffnungs- wie Abschlußabend, «Die Nacht der », einer Masterclass, Kino-Konzert, Events im Festivaldorf, usw.Zwischen Kritik und Filmanalysen, Festabenden und Gesprächen mit Professionellen, werden die Teilnehmer eine intensive Woche im Rhythmus der neunten Festival-Ausgabe erleben. Ein Event, das etwa 150 0000 BesucherInnen pro Jahr anzieht, an den Ort, wo der erste Film der Geschichte von den Brüdern Lumières gedreht wurde !
(www.festival-lumiere.org)

Künstlerische Leitung
Dominique Preusse ist ein deutschfranzösischer Regisseur und Filmdozent aus Paris.
Nach seinem Studium im Bereich Regie in Berlin, Paris und Toulouse, hat er 2015 die französischdeutsch-chinesische Filmproduktionsgesellschaft SPLIT SCREENS mitgegründet. In diesem Rahmen realisiert er internationale audiovisuelle Projekte. Für das Deutsche Fernsehen arbeitet er u.a. für die ARD und das ZDF. Seine Filme, meist
mehrsprachig, haben das bewusste Streben seiner Protagonisten nach Freiheit gemein. http://www.splitscreens.fr/de/preusse.htmlwww.splitscreens.fr/fr/preusse.html

Peter Schott ist ehemaliger Co-Leiter der Sprachabteilung des Goethe-Instituts in Nancy, Filmdozent am Institut Européen de Cinéma et d’Audiovisuel Nancy und an der Universität Metz. Er ist heute Berater für das Internationale Film-Festival in Nancy- Lorraine.

Tarif: 400€ (inklusive Unterkunft, Akkreditierung und Kinovorstellungen).
300€ (ohne Unterkunft, mit Verpflegung, Akkreditierung und Kinovorstellungen).
Ein Teil der Reisekosten kann nach dem Workshop erstattet werden.

Infos: Association Plateforme de la jeune création franco-allemande / info@plateforme-plattform.org / +33 (0)4 78 62 89 42 / www.plateforme-plattform.org


Bewerbung bitte per Mail schicken : künstlerischer Lebenslauf und Motivationsschreiben at info@plateforme-plattform.org
Der Workshop wird von der Plateforme (Plattform für deutsch-französische Kunst) angeboten in Zusammenarbeit mit Split Screens und dem Institut Lumière für das Festival Lumière, mit der Unterstützung des Deutsch Französische Jugendwerk und der Region Auvergne – Rhône-Alpes.