Klangkunst – Technische und künstlerische Ansätze

Deutsch-französisches Kunstprojekt

7. – 13. September 2015 in Lyon

sound art workshop-2

In Résonance mit der Biennale der zeitgenössischen Kunst in Lyon hat die Plattform einen deutsch-französischen Workshop zum Thema Klangkunst veranstaltet. Diese Woche richtete sich an junge professionelle oder noch in der Ausbildung befindliche Künstler  und an alle, die sich für Klang- und Radiokunst interessieren.

Dieser Workshop hat zunächst die Gelegenheit geboten, den geschichtlichen Hintergrund, sowie die aktuellen Standpunkte der « Sound Art » kennenzulernen. Der theoretische Teil beinhaltete somit mehrere Hörbeispiele, wobei der praktische Teil eine Einführung in die technischen Aspekte der Radiokunst vorsah. Die Teilnehmer konnten sich mit sound editing und mixing, field recordings, sowie mit der Übertragung und Wiedergabe von FM-Wellen vertraut machen, um so die Grundlagen für eine künstlerische Heransgehensweise an Radiokunst zu schaffen. Das Experimentieren mit spontanen, unvorhersehbaren Klangerzeugnissen, sowie mit den Möglichkeiten, die das Radiogerät als dokumentarisches, sowie fiktionales Medium eröffnet, standen bei der künstlerischen Arbeit im Vordergrund.

Weiterhin wurde die Möglichkeit gegeben, die Ausstellungen der Biennale d’Art Contemporain in Lyon mit der Thematik « La vie moderne » zu besuchen. Zum Abschluß des Workshops wurde eine öffentliche Klang-Performances veranstaltet, die die gemeinsame Arbeit und Reflexion wiederspiegelte. Diese fand am 12. September um 21 Uhr im Périscope statt.

Die Performance konnte auf Radio Geography als Stream mitverfolgt werden.

Künstlerische Leitung :

noiretblancMark Schreiber arbeitet mit Klang und im visuellen Bereich, um Thematiken wie Sprache, Gestik und Strukturen künstlerisch zu ergründen. Seine Arbeiten wurden in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt, der Galeria Jaqueline Martins in Sao Paulo, in der Kai Middendorff Galerie in Frankfurt, etc. gezeigt. Er lebt und arbeitet in Frankfurt.

 http://www.markschreiber.org

 

bxl-soleil-2013

Gael Moissionnier ist ein diplomierter Klangkünstler (Ensba Lyon). In seiner künstlerischen Praxis interessiert er sich besonders für immersive Klangsituationen und psycho-akustische Phänomene. Er hat seine Arbeit bei Instants Chavirés in Paris, la Cave12 in Genf, Oslo10 in Basel, Galeria ZDB in Lissabon, Knot Gallery in Athen und NK Projekt in Berlin gezeigt. Er lebt und arbeitet in Frankreich.

http://www.zerojardins.org

In Résonance mit der Biennale d’Art Contemporain von Lyon und in Partnerschaft mit der Maison Pour Tous – Salle des Rancy und dem Périscope.

Mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks und der Région Rhône-Alpes.

Grafik: Mark Schreiber

banniere-logos-mail