Bewegungs- und Tanztheater

Mimos-Bannière-DE

Deutsch-französischer Workshop

Vom 26. Juli bis 2. August 2015 in Périgueux

Den deutschen und französischen Teilnehmern (junge Kunstschaffende aus den Bereichen Schauspiel, Zirkus und Tanz) wurde die Möglichkeit geboten, eine intensive Woche im Herzen des Bewegungstheaterfestivals Mimos (www.mimos.fr) in Périgueux zu erleben: Vorgesehen aren Besuche von internationalen Vorstellungen, Gesprächsrunden mit den Künstlern, aber auch und vor allem kunstpraktische Arbeitseinheiten.

Als Inspirationsquelle dienten Skulpturen von Auguste Rodin und Camille Claudel, was den Teilnehmern ermöglichte, ihre praktischen Kenntnisse im Bewegungs- und Tanztheater zu vertiefen. Ausgehend von den regungslosen Statuen wurde die Bewegung und Aspekte wie der Einsatz der Gelenke, die Musikalität der Bewegung, das (Un-)gleichgewicht, die Kräfteverlagerung/-übertragung und das Verhältnis der Bewegung zur Musik untersucht und bearbeitet.

Auf dem Arbeitsprogramm standen Präzision, sowie Zusammenhang und Gleichgewicht zwischen Form und Gefühl. Mit dem Ziel, die Bewegung zu artikulieren und ihr eine dynamische Qualität zu geben, wurden auch Techniken des Mime Corporel von Etienne Decroux in Angriff genommen: körperliche Zerstückelung, Untersuchung der Gegengewichte, Dynamorhythmen und Kausalitäten. Dabei gilt es, die notwendige Präzision in der Bewegung zu erlangen, um die angewandte Technik als auch den Gedanken, der hinter der Form steckt, umzusetzen.

Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit wurde am 1. August um 18 Uhr dem Publikum präsentiert.

Auf unserer Facebook-Seite könnt Ihr einige Fotos des Workshops finden!

Künstlerische Leitung:

Luis Torreão

photo Luis Torreao

Seit 20 Jahren lebt der Franzose und Brasilianer in Paris, wo er die Kompagnie Hippocampe und sein Ausbildungszentrum für zeitgenössische Mime leitet. Als Schüler von Thomas Leabhart, früherer Assistent von Etienne Decroux, wurde er im mime corporel ausgebildet. Er gehört zu der Generation, die dieses Genre von seinen Spinnweben befreit hat und bietet eine energiegeladene Neuinterpretation an, dessen Inspirationsquelle er im brasilianischen Kampftanz Capoeira findet. www.mime-corporel-theatre.com

Michael Bugdahn

mb 200512

Der deutsche Choreograf und Darsteller Michael Bugdahn hat 1988 mit Denise Namura zusammen die Kompagnie « A Fleur de Peau » in Paris gegründet. Die ca. dreißig seitdem entstandenen Stücke, die in Frankreich und im Ausland gezeigt werden (Brasilien, Portugal, Schweiz, …) handeln vom Menschsein. Dieses Thema wird durch die Theatralisierung der getanzten Bewegung, emotinal und tragikomisch erforscht und umgesetzt. http://cieafleurdepeau.blogspot.fr/

 

In Zusammenarbeit mit dem Festival Mimos in Périgueux und dem Mime Centrum Berlin.
Die Plattform wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und von der Region Rhône-Alpes unterstützt.

OFAJ_DFJW_Logo_50px

Rhone-Alpes-2014_50px

logoPlateforme_50px

logo-mimos_50px

MimeCentrum_50px

Logo-odyssee-perigueux