Physisches Theater – August 2017

Deutsch-französischer Workshop
vom 28. August bis 4. September 2017
im Mime Centrum in Berlin

Der Workshop richtet sich an junge SchauspielerInnen, die sich für das Bewegungstheater interessieren. Er bietet die außergewöhnliche Möglichkeit, sich mit verschiedenen Schulen des europäischen Bewegungstheaters im direkten Vergleich auseinanderzusetzen: Mime nach Marcel Marceau, „Mime Corporel“ nach Etienne Decroux, Biomechanik nach Meyerhold und weiteren zeitgenössischen Formaten…

Was zeichnet die verschiedenen Richtungen aus? Wo gibt es Berührungspunkte? Wer hat wen beeinflusst? Wo lassen sich neue Verbindungen schaffen? Und vor allem: Was bedeutet das für die konkrete Praxis auf der Bühne heute?

Die Arbeit im Workshop besteht vorwiegend aus praktischen Übungen und wird durch Videos und Diskussionen vertieft. Die Mediathek des Mime Centrums Berlin steht als Informationsbasis zur Verfügung. Am Ende des Workshops werden die Ergebnisse der Woche in einer öffentlichen Werkschau präsentiert.


Link zum Fotoalbum der letzten Ausgabe im Oktober 2016


Hier unten ein Video der Ausgabe von 2015:


Künstlerisches Leitungsteam:

Physisches Theater_Mai2017Anke Gerber (links) hat Ballett und Philosophie studiert und arbeitet europaweit als Pantomimin, Tänzerin, Regisseurin und Pädagogin in den Bereichen Mime, Clownerie, Körpertheater und Maskenspiel.

Lionel Ménard (Mitte unten) war zunächst Schüler von Marcel Marceau und arbeitete dann 10 Jahre lang mit ihm zusammen. Heute ist er als Regisseur und Pädagoge in Frankreich und Deutschland tätig.

Oliver Pollak (Mitte oben) ist nach einer Ausbildung in Kopenhagen, Paris und London als Darsteller, Regisseur und Pädagoge in Berlin tätig. Er ist auf «mime corporel» nach Etienne Decroux spezialisiert.

Tony De Maeyer (rechts) ist Schauspieler und Lehrer für Biomechanik. Er studierte u.a. bei G. Bogdanov  und arbeitete  auch  im Rahmen von  internationalen Produktionen mit ihm zusammen.


Teilnahmegebühr: 350€ (inklusive Unterkunft und Verpflegung).
Ein Teil der Reisekosten kann nach dem Atelier erstattet werden.
Kontakt: Plattform für deutsch-französische Kunst / 0033 4 78 62 89 42 / www.plateforme-plattform.org
Bewerbung: Künstlerischer Lebenslauf und Motivationsschreiben an info@plateforme-plattform.org

Infos zum Herunterladen:


Der Workshop wird vom Mime Centrum Berlin und der Plattform für deutsch-französische Kunst angeboten, in Zusammenarbeit mit dem Festival Mimos in Périgueux. Die Plattform wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Région Rhône-Alpes unterstützt.logositeDE