Gedanke und Bewegung – Pantomime und Biomechanik

Deutsch-französischer Workshop
vom 23. bis 30. Juli 2017
auf dem Festival Mimos in Périgueux

DSC06804Ist die Bewegung die Verlängerung, die Resonanz eines Gedanken, einer Emotion? Oder ist es eher der Körper, der durch seine Haltung den Schauspieler beeinflusst und in ihm die gewollte Emotion auslöst? Das  Ziel dieses Workshops ist, zwei verschiedene Ansätze der Bewegung zu erlernen. Die Teilnehmenden werden mit Tony De Maeyer, ausgebildet in der Biomechanik, die durch Vsevolod Meyerhold entwickelt wurde, entdecken, wie der Schauspieler, bevor er auf die Bühne geht, eine bestimmte Körper-Haltung einnimmt, um seiner Figur Gestalt zu geben. Mit Lionel Ménard, der sich auf seine Erfahrung mit Marcel Marceau stützt, überlegen sie, wie eine Geschichte das Spiel, die Bewegung und die Emotionen des Schauspielers wohlwollend bereichern kann.

Es geht auch darum, die Brücke zwischen diesen beiden Ansätze zu machen: Kommandopunkt, Suspension, Kontrapunkt, Widerstand, und totales Körperbewusstsein. Zudem haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, zahlreiche Vorstellungen des internationalen Festivals des Körpertheaters, MIMOS, in Périgueux zu besuchen.

Dieser Workshop richtet sich an junge, angehende oder professionelle, Künstler der darstellenden Künste: Schauspieler, Tänzer, Puppenschauspieler, Pantomimen oder Regisseure aus Frankreich und Deutschland.


Künstlerische Leitung:

tonyTony De Maeyer
Nach der Ausbildung an der Schauspielschule in Antwerpen, trifft der Schauspieler 1996 auf Gennadi Bogdanov in Berlin. Spezialisiert auf Biomechanik nach Meyerhold arbeitet er als Schauspieler und Pädagoge in Europa und in Russland.

lionelLionel Ménard

Nach seiner Ausbildung an der Schule Marcel Marceaus, arbeitet er mit jenem 10 Jahre, bevor er  das Universum von Philippe Genty und Jean-Paul Goude entdeckt. Als Regisseur und Pädagoge ist er heute vor allem in Frankreich und in Deutschland tätig.


Teilnahmegebühr: 350€ (inkl. Unterkunft und Verpflegung).
Ein Teil der Reisekosten wird nach dem Workshop erstattet.
Infos beim Verein ‘Plateforme de la jeune création franco-allemande’. www.plateforme-plattform.org
info@plateforme-plattform.org / +33 (0)4 78 62 89 42
Bewerbung bitte per Mail schicken: künstlerischer Lebenslauf und Motivationsschreiben.

Infos zum Herunterladen:


Ein Workshop der Plattform (der Verein Plateforme de la jeune création franco-allemande) und dem Mimos-Festival in Périgueux, in Zusammenarbeit mit dem Mime Centrum in Berlin. Mit der Unterstützung des deutsch-französischen Jugendwerks und der Région Rhône-Alpes.

logositeperigueux