Mit Kunst gegen Ausgrenzung

Deutsch-französische Performance mit anschließender Apéro-Diskussion
24. November 2017 um 19 Uhr
Schauspielschule „Arts en scène“, Lyon

Nach einer spannenden Woche voller Begegnungen mit Schauspielern aus Lyon, die sich mit dem Thema Ausgrenzung beschäftigen, präsentieren die Schüler der Schauspielschule „Arts en scène“ aus Lyon und der Freiburger Schauspielschule ihre Eindrücke dieser Begegnungen, aber auch die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen mit der französischen Choreographin Natacha Paquignon und dem deutschen Schauspieler Glenn Giera-Bay in einer künstlerischen Performance zum Thema Ausgrenzung.

Im Anschluss an die Performance wird eine öffentliche Diskussionsrunde zum Thema künstlerische Praxis gegen Ausgrenzung, begleitet von einem kleinen Umtrunk stattfinden.